Ein differenzierter Blick auf Jugendliche mit Migrationshintergrund

Katrin Huxel

Abstract


In ihrem Sammelband nehmen Christine Riegel und Thomas Geisen „Zugehörigkeit“ im Kontext von Jugend und Migration in den Blick. Die Beiträge richten sich dagegen, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund auf ihre ethnisch-kulturelle Zugehörigkeit reduziert werden, und fokussieren daher nicht ausschließlich auf ethnisch-kulturelle oder gar nationale Differenz, sondern rücken in intersektioneller Perspektive Positionierungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in verschiedenen Kontexten und unter Berücksichtigung diverser Differenzen in den Blick. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Zusammenwirken von Geschlecht und Ethnizität.

Schlagworte


Intersektionalität; Jugend; Migration; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/615



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X