Das vermeintlich Säkulare

Martin Lücke

Abstract


Was haben Bruce Springsteen, Parzival und männliche heterosexuelle Freier gemeinsam? In ihrem Band Erlöser. Figurationen männlicher Hegemonie zeigen Sven Glawion, Elahe Haschemi Yekani und Jana Husmann-Kastein, dass das religiös aufgeladene Motiv einer (christlichen) männlichen Erlöserfigur als eine aufschlussreiche heuristische Folie dienen kann, um Mechanismen männlicher Hegemonie gerade auch in (vermeintlich) säkularen Gesellschaften sichtbar zu machen.

Schlagworte


Macht; Männerforschung; Religion; Repräsentation; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/614



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X