Führer, Volk und Vaterland verpflichtet

Claudia Schoppmann

Abstract


Die Organisation „Glaube und Schönheit“ war eine Gründung innerhalb des Bundes Deutscher Mädel (BDM), die den 18- bis 21-jährigen ‚arischen‘ Frauen im ‚Dritten Reich‘ vorbehalten war, um diese für die Ziele der ‚Volksgemeinschaft‘ zu instrumenalisieren. Sabine Hering und Kurt Schilde rekonstruieren nicht nur die Struktur der kaum noch bekannten Organisation; in zwölf Gesprächen mit Zeitzeuginnen gehen sie auch den bis in die heutige Zeit reichenden Auswirkungen auf die Beteiligten nach.

Schlagworte


Biografie; Nationalsozialismus; Organisation; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/59



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X