Kinder- und Jugendliteratur – ein literarisches Schattendasein

Gisela Bürki

Abstract


Das zweibändige Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur behandelt in 43 von verschiedenen Autorinnen und Autoren verfassten Beiträgen sowohl Begriffsbestimmung und Geschichte der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur als auch gattungstheoretische Fragen, Thematisches ausgewählte thematische Aspekte und verwandte Medien. Das Handbuch dürfte sich als ein Basiswerk der Kinder- und Jugendliteraturforschung herausstellen.

Schlagworte


Jugend; Kinder; Literatur; Medien; Sozialisation; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/136



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X