Der Körper als KulturproduzentIn

Verena Kuni

Abstract


„The Body is the Message": Gabriele Kleins Untersuchung Electronic Vibration fokussiert den tanzenden Körper als Medium einer ästhetisch formulierten, sozialen Mimesis. Im Techno, so die These der Autorin, funktioniert Tanz als Aneignung, in deren Vollzug Musikkonsum in (pop)kulturelle Praxis umschlägt. Der Körper ist damit nicht nur Zeichenträger, sondern wird selbst zum Ort und Agens von Kulturproduktion.

Schlagworte


Ästhetik; Körper; Kultur; Tanz; Wissenschaftstheorie; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/111



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X