Rezension zu: Sebastian Winter: Geschlechter- und Sexualitätsentwürfe in der SS-Zeitung ‚Das Schwarze Korps‘. Eine psychoanalytisch-sozialpsychologische Studie. Gießen: Psychosozial-Verlag 2013.

  • Heinz-Jürgen Voß
Schlagworte: Geschlecht, Gender, Sexualität, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Männlichkeit, Homosexualität, Psychoanalyse

Abstract

Sebastian Winter unternimmt in seiner Studie den Versuch, geschichtswissenschaftliche und psychoanalytisch-sozialpsychologische Perspektiven für die Auseinandersetzung mit den Geschlechter- und Sexualitätsvorstellungen der Nazi-Zeit produktiv zusammenzuführen. Dafür gibt er beachtenswerte Anregungen, die weitere Forschungsarbeiten inspirieren sollten. Die ertragreiche Lektüre wird allerdings dadurch erschwert, dass der bisherige geschichtswissenschaftliche Forschungsstand sehr knapp und zuweilen erst spät – noch am Ende des Buches – vorgestellt wird.

Autor/innen-Biografie

Heinz-Jürgen Voß
Dipl. Biol., Dr. phil., forscht und publiziert zu Themen der Biologie- und Medizingeschichte und -ethik
Veröffentlicht
2013-10-01
Rubrik
Rezensionen