Rezension zu: R. Johanna Regnath, Christine Rudolf (Hg.): Frauen und Geld. Königstein im Taunus: Ulrike Helmer Verlag 2008. — Anne Laurence, Josephine Maltby, Janette Rutterford (Eds): Women and their Money 1700–1950. New York u.a.: Routledge 2009.

Susanne Benöhr-Laqueur

Abstract


In beiden Sammelbänden wird das Verhältnis von Frauen zu (ihrem) Geld facettenreich beschrieben und einer profunden Analyse unterworfen. Eigene Erwerbstätigkeit, Unternehmerinnentum und Börsengeschäfte von Frauen sind Beispiele für historische Themen. Angesichts der internationalen, rechtsvergleichenden und interdisziplinären Perspektive eröffnet sich ein neues Forschungsfeld in der Frauenrechtsgeschichte.

Schlagworte


Alte Frauenbewegungen; Arbeit; Geld; Gleichstellung; Macht; Ökonomie; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/823



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X