Rezension zu: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Hans-Böckler-Stiftung: Gender Index. Website, http://www.gender-index.de

  • Ortrun Brand Philipps-Universität Marburg
Schlagworte: Arbeit, Bildung, Geld, Gender Mainstreaming, Gleichstellung, Informationstechnologien, Raum, Geschlecht, Gender

Abstract

Mit dem Gender Index präsentieren das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung und die Hans-Böckler-Stiftung ein Onlineportal, das für jeden Kreis der Bundesrepublik eine Maßzahl zur Berechnung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ausweist. Das Index-Projekt richtet sich dabei vor allem an die Akteur/-innen auf regionaler Ebene, um diesen konkrete Zahlen zur Situation vor Ort an die Hand zu geben. Er basiert auf Daten von 2006 und ist sowohl in Bezug auf Daten als auch auf präsentierte Karten statisch. Die Konstruktion des Index und seiner 19 Indikatoren zeugt von reiflichen und geschlechterpolitisch aufgeklärten Überlegungen der Macher/-innen des Projekts. Als Forschungsinstrument eignet er sich jedoch nur eingeschränkt, da es sich um ein statisches und umsetzungsbedingt inhaltlich stark eingegrenztes Instrument handelt.

Autor/innen-Biografie

Ortrun Brand, Philipps-Universität Marburg
Politikwissenschaftlerin; derzeit Doktorandin im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Geschlechterverhältnisse im Spannungsfeld von Arbeit, Organisation und Demokratie“ an der Philipps-Universität Marburg; vorher wissenschaftliche Mitarbeiterin bei GendA-Forschungs- und Kooperationsstelle Arbeit, Demokratie, Geschlecht
Veröffentlicht
2009-10-23
Rubrik
Schwerpunkt