Rezension zu: Barbara Krug-Richter, Martina Schattkowsky (Hg.): Geschlechterperspektiven: Frauen in ländlichen Gesellschaften. Frankfurt am Main: DLG-Verlag 2008

  • Christine Bauhardt Humboldt-Universität zu Berlin
Schlagworte: Wissenschaftsgeschichte, Geschlecht, Gender

Abstract

Ambivalenzen sind der rote Faden dieses Zeitschriftenbandes – Ambivalenzen des Sehens und Interpretierens historischer Quellen, Ambivalenzen im Umgang mit Wissen und seiner Verbreitung, Ambivalenzen von Erfolgen und Verhinderungen in der wissenschaftlichen Karriere. Der Blick von Historikerinnen und Soziologinnen auf die Agrargeschichte und die Geschichte der Agrarwissenschaften führt im vorliegenden Band zu einer Reihe von überraschenden Fragestellungen und Sichtweisen. Unter Berücksichtigung der Geschlechterperspektive werden dabei aufschlussreiche Einsichten in die Geschichte der Konstitution von Wissen eröffnet.

Autor/innen-Biografie

Christine Bauhardt, Humboldt-Universität zu Berlin
Leiterin des Fachgebiets „Gender und Globalisierung“ an der Humboldt-Universität zu Berlin
Veröffentlicht
2009-07-07
Rubrik
Offener Teil