Rezension zu: İpek Çalışlar: Mrs. Atatürk. Berlin: Orlanda Verlag 2008

Susanne Benöhr-Laqueur, Hans-Peter Laqueur

Abstract


Die 2006 erschienene Biographie über Latife Uşşaki, die geschiedene Ehefrau Mustafa Kemal Atatürks, erregte in der Türkei große Aufmerksamkeit. Das hochgelobte Buch rekonstruierte anhand zahlreicher Fakten die Ehe zweier starker Persönlichkeiten, die nach kurzer Zeit zerbrach. Die stark gekürzte deutsche Übersetzung ist sowohl aufgrund diverser formeller als auch inhaltlicher Defizite nur mit großen Einschränkungen zu empfehlen.

Schlagworte


Biografie; Ethnizität; Europa; Familie; Feminismus; Macht; Multikulturalität; Staat; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/750



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X