Gender als Kategorie historischer Bildungsforschung

Silvy Chakkalakal

Abstract


Die Beiträge der Festschrift für Juliane Jacobi befassen sich mit „Geschlecht, Religion und Pädagogik“ als Kategorien der historischen Bildungsforschung. Die Mehrzahl der Autorinnen des Sammelbandes richtet dabei den Blick insbesondere auf die Frage nach dem Einfluss von „Gender“ auf die Bildungsgeschichte der Moderne. Der durch die breite Fragestellung entstehenden Heterogenität der Beiträge wirken die Herausgeberinnen durch eine thematische Gliederung in vier Teilbereiche entgegen: Kindheit und Jugend, Religion und Geschlechteranthropologie, Frauenbewegung und pädagogische Berufe sowie Geselligkeitsformen.

Schlagworte


Alte Frauenbewegungen; Bildung; Pädagogik; Religion; Wissenschaftsgeschichte; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/596



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X