Gute alte Zeit? Kindheit im frühen 20. Jahrhundert

Bernadette Gotthardt

Abstract


Die 1959 geborene Historikerin Inge Friedl ließ Menschen über ihre Kindheit erzählen und hat für dieses Buch Berichte aus insgesamt zehn verschiedenen Familien aus Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark gesammelt. Die interviewten Männer und Frauen wurden zwischen 1909 und 1948 geboren, lebten als Bauern oder einfache Handwerker in armseligen Verhältnissen auf dem Land und schwanken in ihren Erzählungen zwischen Nostalgie und nüchternen Rückblicken auf ein hartes Leben.

Schlagworte


Biografie; Familie; Kinder; Neuzeit; Regionalstudien; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/594



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X