Anna d’Este – eine Frau mit vielen Gesichtern

Carol Nater

Abstract


Christiane Coesters Dissertation über Anna d’Este, Tochter des Herzogs von Ferrara und Enkelin des französischen Königs Ludwig XII., präsentiert sich als fundierte, wissenschaftliche Biografie. Anhand unterschiedlicher Quellengattungen aus italienischen und französischen Archiven werden die Aufgabenbereiche und Handlungsspielräume der italienischen Prinzessin im Umfeld des französischen Königshofs nachgezeichnet. Die Autorin entwirft ein aufschlussreiches, vielschichtiges Bild einer Aristokratin des 16. Jahrhunderts.

Schlagworte


Biografie; Neuzeit; Süd- und Westeuropa; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/560



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X