Väter vom Aufbruch überfordert?

  • Sebastian Scheele GenderKompetenzZentrum, Humboldt Universität Berlin
Schlagworte: Familie, Kinder, Männerforschung, Soziale Bewegungen, Soziokultureller Wandel, Geschlecht, Gender

Abstract

Wie erfahren Väter die Veränderungen, die im Gefolge der Frauenbewegungen in heterosexuellen Partnerschaften und Familien stattgefunden haben? Wie gehen sie damit um, dass an sie als „Neue Väter“ Anforderungen gestellt werden, die teilweise inkompatibel mit ihren Männlichkeitsbildern sind? Eine Reaktion, die sich großer medialer Aufmerksamkeit erfreut, ist das Engagement in Väterinitiativen. Anja Wolde analysiert die kollektiven Deutungsmuster dieser Vereinigungen zwischen Selbsthilfegruppe und Lobby-Organisation.
Veröffentlicht
2007-07-01
Rubrik
Offener Teil