Ingeborg Drewitz im literarischen und politischen Feld

Regina Schleicher

Abstract


Der aus einer Berliner Tagung im November 2003 hervorgegangene Band „Von der Unzerstörbarkeit des Menschen“ versammelt zahlreiche interessante Beiträge zu Leben und Werk der Autorin Ingeborg Drewitz. Der erste Teil des Bandes ist unter dem Titel „Vita activa“ vor allem dem vielfältigen politischen Engagement der Autorin gewidmet, während „Themen und Schreibweisen“ ihres literarischen Werks in einem sehr umfangreichen zweiten Teil behandelt werden. Insgesamt zeichnen die Texte in dem Band ein sehr differenziertes Bild von Ingeborg Drewitz als engagierter Schriftstellerin und von ihrem Werk.

Schlagworte


Biografie; Literatur; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/493



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X