Besitzt Mentoring kultur- und strukturverändernde Potenziale?

Astrid Franzke

Abstract


Während Mentoring bislang hinsichtlich seiner individuellen Effekte vor allem in theoretischen Arbeiten untersucht und in Evaluationsstudien empirisch ausgewertet worden ist, fragen die Herausgeberinnen nach den kultur- und strukturverändernden Potenzialen durch Mentoring im universitären Feld.

Schlagworte


Beruf; Gleichstellung; Hochschule; Mentoring; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/466



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X