Geschlecht als Vexierbild?

Konstanze Plett

Abstract


Jede Geschichte hat eine Vorgeschichte. Es ist das Verdienst von Rainer Herrn, mit dem hier angezeigten Buch die Frühgeschichte von Transgender auf- und nachgezeichnet zu haben, die sich in Berlin im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts zugetragen hat. Verknüpft ist diese Geschichte vor allem mit dem Namen Magnus Hirschfeld, der bislang in erster Linie als Vorkämpfer für die Entkrimininalisierung der Homosexualität wahrgenommen wurde. Einen passenderen Titel als Schnittmuster des Geschlechts hätte der Autor für sein Buch nicht finden können.

Schlagworte


Trans- und Intersexualitä; Kleidung; Neuzeit; RechtRechtswissenschaft; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/440



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X