Rechtsextreme Frauen zwischen Tradition und Emanzipation

Anja Wehler-Schöck

Abstract


Die facettenreiche Aufsatzsammlung beschäftigt sich unter anderem mit den verschiedenen Frauenbildern, die in der rechten Szene vorherrschen, und den Rollen, die rechtsextreme Frauen einnehmen. Ein zentrales Anliegen der Autorinnen ist es dabei zu untersuchen, inwiefern antisexistische Argumentationslinien in der extremen Rechten an feministische Denkansätze anknüpfen.

Schlagworte


Feminismus; Politische Partizipation; Rechtsextremismus; Rollen; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/383



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X