Frauen in Literatur und Kunst der Frühen Neuzeit

Annett Volmer

Abstract


Die Alternation von kunsthistorischen und literaturwissenschaftlichen Beiträgen, die in diesem Band als Dokumentation einer Tagung aus dem Jahr 2000 publiziert werden, bildet die einzig erkennbare Struktur des Sammelbandes. Hinter dem unspektakulären Titel verbirgt sich kein überzeugendes Konzept. Obwohl jeder Beitrag für sich genommen überaus interessant ist, fehlen dem Band verbindende Kategorien, die über „Frau“ und „Frühe Neuzeit“ hinausgehen.

Schlagworte


Bildende Kunst; Neuzeit; Literatur; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/346



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X