Ist der Nationalsozialismus doch männlich?

Constanze Jaiser

Abstract


Nach der Printausgabe der „Enzyklopädie des Nationalsozialismus“, die 1998 im Klett-Verlag erschien, liegt nun unter dem gleichnamigen Titel eine CD-ROM in der Digitalen Bibliothek des Verlages Directmedia Publishing vor. Angekündigt ist sie als umfassendes Nachschlagewerk zum Nationalsozialismus, im Aufbau als eine Kombination aus Handbuch, Sachlexikon und kommentiertem Personenverzeichnis. Bei diesem Anspruch darf erwartet werden, daß die Herausgeber dieses Werkes auch die Geschlechterperspektive berücksichtigen. Da kein Bereich sozialen Handelns und gesellschaftlicher Praxis unabhängig von Geschlechterdifferenzen strukturiert ist, ist es für die Erforschung historischer, politischer, kultureller Quellen unabdingbar, die Kategorie Geschlecht mit in den Blick zu nehmen, um so das Ineinander und Gegeneinander geschlechtsspezifischer Verhaltensweisen von Männern und Frauen sichtbar zu machen.

Schlagworte


Nationalsozialismus; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/31



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X