Eheherrschaft des Mannes und Widerstand der Frau. Eheliche Machtverhältnisse als Gewaltverhältnisse

Arne Duncker

Abstract


le der physischen Gewalt des Mannes sei eine ’symbolische‘ Gewalt getreten, die notwendigerweise eines aktiven Gehorsams der Frau bedurft hätte, mithin eines freiwilligen Entschlusses der Frau zur Unterordnung.

Schlagworte


Gewalt; Macht; Neuzeit; Partnerschaft/Ehe; Recht; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/308



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X