Frauenrechte sind Menschenrechte – gleich und doch anders

Beate Rudolf

Abstract


Welche Normen und welche Institutionen bestehen auf internationaler, regionaler und europäischer Ebene zum Schutz der Rechte von Frauen? Mit welchen Schwierigkeiten haben Frauen bei der Anerkennung und Verankerung ihrer Rechte im Völker- und Europarecht zu kämpfen? Welche Probleme stellen sich sodann auf einzelstaatlicher Ebene bei der Umsetzung solcher internationalen Vorgaben? Auf diese Fragen gibt das Gemeinschaftswerk dreier österreichischer Autorinnen in knapper und gut lesbarer Weise Antworten. Es eignet sich für Wissenschaftler/-innen und Praktiker/-innen zum Einstieg in die Materie und als Begleitlektüre für politik- und rechtswissenschaftliche Lehrveranstaltungen mit einem Schwerpunkt auf den völkerrechtlichen Entwicklungen.

Schlagworte


Gewalt; Gleichstellung; Recht; Soziale Ungleichheit; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/252



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X