Der Körper als Forschungsfeld

Elke Brüns

Abstract


Der Körper bildete im letzten Jahrzehnt ein disziplinenübergreifend analysiertes Forschungsfeld. Mit ihrem Sammelband Körperbilder zwischen Natur und Kultur schließen Hildegard Macha und Claudia Fahrenwald an die interdisziplinäre Gender-Forschung an. Es ist das Ziel des Bandes, den umstrittenen „Grenzverlauf“ des Körpers „zwischen Natur und Kultur“ (S. 7) in den Blick zu nehmen. Die Beiträge stammen aus der Pädagogik, der Soziologie, der Theologie, der Altphilologie sowie aus der Geschichts- resp. Sportwissenschaft. Der Band ist in drei Abteilungen untergliedert, die systematische, historische und lebensweltlich orientierte Zugänge zum Thema bieten.

Schlagworte


Hochschule; Körper; Naturverhältnisse; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/230



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X