Biblisch-koranische Figuren – feminin: Jesus, Joseph and Job

Barbara Winckler

Abstract


Jesus, Joseph and Job stellt drei Texte aus der Feder zeitgenössischer libanesischer Autorinnen vor, die auf unterschiedliche Weise die Geschichten religiöser Figuren neu schreiben, und diskutiert sie im Hinblick auf ihr subversives Potential für gesellschaftlichen Wandel. Dazu werden in der Analyse neben der Intertextualität Konzepte genderorientierter und postkolonialer Ansätze wie métissage und borderlands herangezogen.

Schlagworte


Beruf; Literatur; Naher Osten/ Vorderasien; Religion; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/206



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X