Geschlecht im Krieg

Ulf Heidel

Abstract


Der Sammelband präsentiert ein breites Spektrum historischer Analysen zur Problematik von Geschlecht, Militär und Gewalt vom Ersten Weltkrieg bis in die deutsch-deutsche Nachkriegszeit. Die facettenreichen und methodisch von der Oral History bis zur Diskursanalyse reichenden Beiträge belegen die Relevanz und Omnipräsenz von Geschlecht in den beharrlichsten Domänen der Männlichkeit.

Schlagworte


Frieden und Krieg; Gewalt; Militär; Neuzeit; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/201



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X