Rezension zu: Lisa Yashodhara Haller: Elternschaft im Kapitalismus. Staatliche Einflussfaktoren auf die Arbeitsteilung junger Eltern. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2018.

Lena Kahle

Abstract


Lisa Yashodara Haller legt mit der Mehrebenenanalyse zu gesetzlichen Steuerungsmechanismen der Arbeitsteilung junger Eltern eine fundierte empirische wie auch feministisch-materialistische Analyse vor. Die Policy-Analyse auf der einen und die subjektorientierte Interaktionsanalyse auf der anderen Seite verweisen zusammen auf die Verflechtung von staatlicher Steuerung im kapitalistischen Wirtschaftssystem und den individuellen Aushandlungsstrategien junger Eltern. Dabei wird der Komplex struktureller Ungleichverteilung von Reproduktions- und Produktionsarbeit im Kapitalismus deutlich.


Schlagworte


Arbeitsteilung; Aushandlung; Elternzeit; Familie; Feminismus; Feminist Materialism; Gender; Gerechtigkeit; Geschlecht; Methoden; Ökonomie; Politik; Recht; Rollen; Staat; Teilhabe; Ungleichheit

Volltext:

HTML EPUB


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/1266



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X