Rezension zu: Norbert Finzsch, Marcus Velke (Hg.): Queer | Gender | Historiographie. Aktuelle Tendenzen und Projekte. Berlin: LIT Verlag 2016.

  • Veronika Springmann Humboldt-Universität zu Berlin
Schlagworte: Homosexualität, Männlichkeit, Sexualität, Postkolonialismus, Queer, Recht, Gender, Geschlecht

Abstract

Der Sammelband umfasst 18 Beiträge, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit der LGBTIQ*-Geschichte auseinandersetzen. Vermittelt wird so ein Einblick in unterschiedliche Projekte und die Komplexität einer LGBTIQ*-Geschichte. Leider kommt dabei die Perspektive lesbischer Frauen zu kurz. Der damit verbundene Zusammenhang zu hegemonialen Wissensproduktionen wird leider nicht problematisiert. Damit wird die Chance vertan zu fragen, welche epistemologischen Implikationen überhaupt erst verändert werden müssten, um LGBTIQ*-Geschichten in der akademischen Welt schreiben zu können.

Veröffentlicht
2017-06-21
Rubrik
Rezensionen