Die Männlichkeit des Militärs als Dominanzkultur in Israel

Ellen Krause

Abstract


Uta Klein legt eine sehr informierte, lehrreiche und gut lesbare Studie über den komplexen Zusammenhang von Militär und Geschlecht in Israel vor – einem Land, das seit seiner Entstehung von Krieg begleitet ist, dessen Politik vom militärischen Sicherheitsdenken dominiert wird und dessen Bevölkerung, männliche wie weibliche, weitgehend zum Militärdienst herangezogen wird.

Schlagworte


Militär; Identität; Naher Osten/ Vorderasien; Nation; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/122



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X