Rezension zu: Thomas A. Herrig: …wo noch nie eine Frau zuvor gewesen ist… 45 Jahre Star Trek und der Feminismus. Marburg: Tectum Wissenschaftsverlag 2011.

  • Bärbel Schomers Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Schlagworte: Feminismus, Film, Homosexualität, Queer, Geschlecht, Gender

Abstract

Thomas A. Herrig zeichnet die Entwicklung der Frauenrollen in den sechs Star Trek-Serien und im letzten Kinofilm nach und vergleicht diese mit den realen Errungenschaften der feministischen Geschichtsschreibung. Zwar ist die Zusammenstellung der Wiedergabe weiblicher Charaktere in Star Trek, die zumindest für neue Fans des Star Trek-Universums aufschlussreich sein mag, gelungen, eine tiefgehende Analyse und Interpretation im Kontext feministischer Theorien bleibt aber aus. Zusammenfassend lässt sich sagen: Star Trek-Fans erfahren nichts Neues, Feministen/-innen erst recht nicht!

Autor/innen-Biografie

Bärbel Schomers, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Promovendin der Soziologie
Veröffentlicht
2013-05-08
Rubrik
Rezensionen