Editorial zu querelles-net 11(3)

Editorial zu querelles-net 11(3)

Ulla Bock, Valeria Raupach, Anita Runge, Marco Tullney

Liebe Leserinnen und Leser,

Valenz und Komplexität des Bildbegriffs in der Geschlechterforschung haben sich gegenüber der ‚Frauenbildforschung‘ der 1980er Jahre erheblich vergrößert. Zugleich zeigt aber ein Blick auf die einschlägigen Neuerscheinungen einen nahezu inflationären Begriffsgebrauch: Die Bedeutung von ‚Bild‘ umfasst das gesamte Spektrum zwischen der schlichten Bezeichnung für eine (künstlerische) Abbildung und avancierten repräsentations- und performanztheoretisch fundierten Perspektiven auf Bildlichkeit, Bildtechniken und -praktiken. Im Rahmen des die Reihe kulturwissenschaftlicher ‚Revolutionen‘ ergänzenden iconic turns soll der Allgegenwärtigkeit des Bildlichen in Medien, Politik und Kultur Rechnung getragen werden. Geschlechter- und gendertheoretischen Fragen kommt dabei eine große Bedeutung zu.

In der vorliegenden Ausgabe von querelles-net wird ein kleiner Ausschnitt aus der Vielfalt bildwissenschaftlicher Studien präsentiert. Die Themen der besprochenen Bücher umfassen Fragen nach dem Verhältnis von Text und Bild, Körperkonstruktionen, Repräsentationen von Männlichkeit, Konstruktionen von Schönheit sowie von Tod und Geschlecht, die Auseinandersetzung mit Visualität und Medien, mit Geschlechterrollen- und Filmbildern. Im Forum betrachtet die Kunsthistorikerin Karin Gludovatz eingehend Tizians Vergewaltigung der Lucretia; aus bildwissenschaftlicher Perspektive stellt Maren Butte „Überlegungen zu einem sentimentalen Bild-Konzept von Weiblichkeit“ an.

Wie immer freuen wir uns über Rezensionsangebote und möchten Sie deshalb nachdrücklich auf unsere Vorschlagliste hinweisen: http://www.querelles-net.de/index.php/qn/pages/view/vorschlaege

Ihre Redaktion querelles-net

An dieser Ausgabe wirkten mit: Judith W. Guzzoni (Lektorat) und Barbara R. Pausch (Übersetzungen). Wir bedanken uns für die Unterstützung.

URN urn:nbn:de:0114-qn113016

Creative Commons License
Dieser Text steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz. Hinweise zur Nutzung dieses Textes finden Sie unter http://www.querelles-net.de/index.php/qn/pages/view/creativecommons.





querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X