Forschungsgeschichtliche Überblicksdarstellung

Irmela von der Lühe

Abstract


Jutta Osinskis Band zeigt, in welchem Maße feministische Literaturwissenschaft einseitige, männerdominierte Fragestellungen ihrerseits in Frage zu stellen vermag, und in welchem Maße sie sich zugleich selbst auf ihre theoretischen Paradigmen und methodischen Implikationen hin zu befragen hat.

Schlagworte


Feminismus; Literatur; Wissenschaftsgeschichte; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/9



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X