‚Doing Sex – Doing Society‘ – zum Geschlechtskörper als sinnlichem Scharnier zwischen Gesellschaft und Subjekt

  • Christoph Kimmerle
  • Hanna Meißner
Schlagworte: Differenz, Diskurs, Körper, Macht, Wissenschaftsgeschichte, Geschlecht, Gender

Abstract

Eine interessante Zusammenstellung und kritische Rekonstruktion verschiedener Ansätze sozialkonstruktivistischer Theorien, die in der bundesdeutschen feministischen Debatte um die soziale Konstruktion von ‚Geschlecht‘ und ‚Körper‘ eine zentrale Rolle spielen. Das besondere Anliegen der Autorin besteht darin, diese Ansätze auf gesellschaftstheoretische Defizite zu überprüfen und diesbezüglich (neu) rückzubinden.
Veröffentlicht
2000-07-01