Kultur des Alterns. Gestern. Heute. Morgen?

  • Miriam Haller Universität zu Köln/ Kulturwissenschaftliche Forschungsgruppe Demographischer Wandel/Koordinierungsstelle Gasthörer- und Seniorenstudium
Schlagworte: Alter, Altertum, Mittelalter, Neuzeit, Geschlecht, Gender

Abstract

Der Sammelband eröffnet verschiedene Perspektiven auf Die Kultur des Alterns von der Antike bis zur Gegenwart. In drei Sektionen (I. Die historische Perspektive, II. Die medizinische Sicht, III. Alter und Altern als Herausforderung für Individuum und Gesellschaft in Gegenwart und Zukunft) wird die Sozialgeschichte des Alter(n)s und die Geriatrie betrachtet. Dabei wird jede Verengung der Problematik einer alternden Gesellschaft auf renten- und finanzpolitische Aspekte vermieden. Vor diesem Hintergrund werden im letzten Teil aus Sicht von Sozialstatistik, Philosophie und Soziologie Zukunftsperspektiven in den Blick genommen. Geschlechtsspezifische Differenzierungen von Alter und Altern in Geschichte und Gegenwart werden in den meisten Beiträgen vernachlässigt.
Veröffentlicht
2005-07-05
Rubrik
Schwerpunkt