Karriere im Traumjob – auch für Frauen?

  • Andrea Blunck Universität Hamburg, Fachbereich Mathematik
Schlagworte: Beruf, Hochschule, Wissenschaftsgeschichte, Geschlecht, Gender

Abstract

Die beiden vorliegenden Bücher befassen sich – wie die Untertitel schon sagen – mit Berufsverläufen von Akademiker/-innen in verschiedenen Berufsfeldern, von Medizin über Wirtschaftswissenschaften bis zur vermeintlichen „Männerdomäne“ Mathematik. Die vorgestellten empirischen Studien belegen den sogenannten „Schereneffekt“, dass nämlich Frauen trotz gleicher Startbedingungen seltener „Karriere machen“ als Männer. Als bereichernde Ergänzung finden sich in Traumjob Mathematik! Berufswege von Mathematikerinnen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Veröffentlicht
2004-11-09
Rubrik
Offener Teil