Die Transition zur pflegenden Tochter

Dagmar Dräger

Abstract


Das Buch aus der Reihe „Studien zur Gesundheits- und Pflegewissenschaft“ beschreibt den theoretischen Hintergrund, das methodische Vorgehen und die Ergebnisse einer biografischen Untersuchung, die sich dem Übergang von der Tochter zur pflegenden Tochter widmete. Grundlage der Publikation ist die Dissertation (2002) der Autorin. Mit der Berücksichtigung biographischer und familiärer Hintergründe wird eine neue Perspektive in der Forschung zu pflegenden Angehörigen eingenommen.

Schlagworte


Biografie; Familie; Reproduktionsarbeit; Geschlecht; Gender

Volltext:

HTML


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/301



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X