Die Transition zur pflegenden Tochter

  • Dagmar Dräger Berlin, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Institut für Medizinische Soziologie
Schlagworte: Biografie, Familie, Reproduktionsarbeit, Geschlecht, Gender

Abstract

Das Buch aus der Reihe „Studien zur Gesundheits- und Pflegewissenschaft“ beschreibt den theoretischen Hintergrund, das methodische Vorgehen und die Ergebnisse einer biografischen Untersuchung, die sich dem Übergang von der Tochter zur pflegenden Tochter widmete. Grundlage der Publikation ist die Dissertation (2002) der Autorin. Mit der Berücksichtigung biographischer und familiärer Hintergründe wird eine neue Perspektive in der Forschung zu pflegenden Angehörigen eingenommen.
Veröffentlicht
2004-11-09
Rubrik
Schwerpunkt