Die Lust am Vater

  • Heide Volkening München/LMU/Institut für deutsche Philologie
Schlagworte: Familie, Literatur, Neuzeit, Psychoanalyse, Geschlecht, Gender

Abstract

Herrmanns Studie analysiert die Produktivität ödipaler Plot-Strukturen in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts. Dabei zeigt sich die Persistenz männlicher Konfliktmuster des Expressionismus in der feministischen Literatur seit den 1960er Jahren. De-ödipalisierte Narrative findet Herrmann im US-amerikanischen Science-Fiction-Film.
Veröffentlicht
2004-11-09
Rubrik
Schwerpunkt