Weibliche Autorschaft in neuem Licht

  • Natascha Ueckmann DAAD-Lektorin, Université Mulhouse (Frankreich)
Schlagworte: Beruf, Feminismus, Körper, Literatur, Wissenschaftstheorie, Geschlecht, Gender

Abstract

Mit Andrea Rinnerts Studie liegt ein Überblickswerk vor, das eine zuverlässige Einführung in den derzeitigen Stand einer feministisch orientierten Literaturwissenschaft und in die damit zusammenhängende spezielle Problematik weiblicher Autorschaft und Kanonbildung gibt. Ziel des Überblicks soll sein, auch in der Rückschau auf bereits geklärte Positionen, den gegenwärtigen Problemhorizont feministischer Theoriebildungen neu zu skizzieren.
Veröffentlicht
2002-07-01