Rezension zu: Madeline Doneit, Bettina Lösch, Margit Rodrian-Pfennig (Hg.): Geschlecht ist politisch. Geschlechter-reflexive politische Bildung. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich 2016.

Inga Nüthen

Abstract


Der Sammelband befasst sich mit Stand und Stellenwert der Diskussion um Geschlecht in der politischen Bildungsarbeit, mit dem Ziel, zu einer Aktualisierung der Debatte um geschlechterreflexive Bildungsarbeit beizutragen. Diesem Fragenkomplex gehen die Autor*innen aus theoretischer und bildungspraktischer Perspektive nach. Dabei räumen sie der konkreten Praxis politischer Bildungsarbeit viel Platz ein und liefern eine spannende Diskussionsgrundlage für theoretisch informierte Praxisreflexionen und praktisch informierte Theoriebildung. Die darin liegenden Widersprüche bilden erfrischenderweise den Ausgangspunkt und nicht den Endpunkt des Bandes.



Schlagworte


Bildung; Schule; Gender; Geschlecht; Kritik

Volltext:

HTML EPUB


DOI: http://dx.doi.org/10.14766/1212



querelles-net wird herausgegeben an der Freien Universität Berlin. ISSN 1862-054X