Aktuell: querelles-net ändert Erscheinungsweise

Mit Beginn des 16. Jahrgangs von querelles-net hat sich die Redaktion zu einer weiteren Modernisierung der Erscheinungsweise entschlossen: Im Interesse der Autorinnen und Autoren und um die Besprechungen möglichst aktuell zu halten, werden fertige Texte ab sofort sukzessive veröffentlicht und alle drei Monate zu einer Ausgabe zusammengefasst.

Sie finden die neuen Texte zunächst auf der Startseite, die jeweils abgeschlossenen Ausgaben dann unter „Aktuelle Ausgabe“.

An Profil und Qualitätsanspruch der Zeitschrift ändert sich nichts; querelles-net erschließt die Vielzahl fachspezifischer, inter- und transdisziplinärer Veröffentlichungen im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung/Gender Studies, insbesondere aus dem deutschsprachigen Raum. Wissenschaftliche Besprechungen geben einen Überblick über wichtige Neuerscheinungen und aktuelle Forschungsschwerpunkte. Besprochen werden sowohl gedruckte als auch elektronisch publizierte Werke. Die Redaktion wünscht sich kritische Rezensionen, in denen genau analysiert und gewertet wird, und hofft auf zahlreiche interessante Rezensionsangebote, insbesondere auch von Nachwuchswissenschaftler/innen.

Wir bemühen uns, querelles-net technisch und organisatorisch auf dem neuesten Stand zu halten: querelles-net ist eine Open-Access-Zeitschrift im Sinne der Berliner Erklärung und der BOAI-Definition. Alle Texte können nicht nur kostenlos gelesen, sondern auch unter den liberalen Bedingungen der verwendeten Creative-Commons-Lizenz frei genutzt werden. Wenn Sie die Texte an anderen Orten weiternutzen oder archivieren möchten, unterstützen wir Sie gerne. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie Interesse an einem Austausch zum Thema Open Access in der Geschlechterforschung haben. Wie in der Ausgabe Nr. 2 (2014) begonnen, sind alle Texte mit einem DOI, einem digital object identifier, versehen, über den Beiträge in querelles-net dauerhaft referenziert werden können und sollten. Die dauerhafte und eindeutige Adressierung sowie die einfache Übernahme in Literaturverwaltungsprogramme und andere Datenbanken bieten Vorteile für Autor/innen und alle anderen Beteiligten.

Bei unserer Arbeit profitieren wir von Rückmeldungen zu allen Aspekten von querelles-net. Auch bei Fragen, die Sie zur Zeitschrift haben, stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich auch an die Redaktion, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder wenn Sie Interesse an Kooperation oder Mitarbeit haben.